Kostenlose Muster und Vorlagen für das Bewerbungsschreiben

Ein überzeugendes und individuell erstelltes Bewerbungsschreiben ist das Highlight der Bewerbungsmappe. Bereits die Headline soll den künftigen Arbeitgeber fesseln und dazu animieren, das Anschreiben zu lesen.

Der Text spiegelt deine Persönlichkeit wider, beschreibt deine beruflichen Fähigkeiten und Erfahrungen und beinhaltet wichtige Mehrwerte für den zukünftigen Arbeitgeber. Erzeuge eine spannende Atmosphäre, die den Personalchef dazu bringt, dich zu einem Bewerbungsgespräch einzuladen.

Lass dich von unseren kostenlosen Anschreiben inspirieren und motivieren:

Worauf kommt es bei einem Bewerbungsschreiben an?

Diese Frage lässt sich mit einem Wort beantworten: Individualität. Die Zeiten, in denen nahezu jedes Anschreiben mit „mit großem Interesse…“ begann, sind vorbei. Heute geht es um mehr als nur die Vollständigkeit der Bewerbungsunterlagen, die Einhaltung der DIN 5008, ein ansprechendes Design und eine korrekte Rechtschreibung.

InfoDie Personalchefs nehmen sich durchschnittlich nur drei bis fünf Minuten Zeit für die Durchsicht einer Bewerbungsmappe. Deine Bewerbung muss sich also aus der Masse abheben, um nicht von vorneherein auf dem Absagen-Stapel zu landen. Und das ist gar nicht mal so schwierig. Du brauchst dafür nur ein paar Regeln zu beachten.

Vorlagen für BewerbungsschreibenDenke daran, im Anschreiben die Bezugsquelle sowie die Kennziffer bzw. die Referenznummer anzugeben, falls vorhanden. Sie sind ein wichtiger Bestandteil des Betreffs. Bei einer postalischen Bewerbung gehört die Referenznummer übrigens auch auf den Umschlag.

Den Namen des zuständigen Ansprechpartners findest du oft schon in der Stellenanzeige und wenn nicht, genügt meist ein kurzer Anruf, um ihn in Erfahrung zu bringen.

Der Personaler merkt schnell, ob er bloß eine weitere 0815-Bewerbung vor sich hat oder ein Anschreiben, welches tatsächlich individuell verfasst wurde und zu der angebotenen Stelle passt.

Stelle daher in deiner Einleitung einen konkreten Bezug zum Stellenangebot bzw. zum Unternehmen her. Du kannst auch den Firmenslogan als Aufhänger verwenden.

MerkeBesser als leere Phrasen, in denen du lediglich deine Vorzüge aufzählst, sind konkrete Beispiele, z. B. “Meine Flexibilität habe ich bereits während … unter Beweis gestellt.“ Konjunktive wie „würde“ oder „könnte“ wirken unterwürfig und haben in einer Bewerbung genauso wenig zu suchen.

Das gilt auch für den Schlusssatz, in dem du ruhig ein wenig forsch auftreten darfst.

Auch für das Bewerbungsschreiben gilt das Motto “In der Kürze liegt die Würze.” Insgesamt sollte dein Anschreiben nicht länger sein als eine DIN A4 Seite.

Kostenlose Bewerbungsschreiben für die Ausbildungsplatzsuche

Das lang ersehnte Ende der Schulzeit ist endlich da und du bist auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Stell dich am besten gleich darauf ein, dass du viele Bewerbungen schreiben musst, bis du den idealen Einstieg ins Berufsleben gefunden hast.

Unsere kostenlosen Vorlagen zeigen dir, wie du mit individuellen Bewerbungsschreiben Aufmerksamkeit erregst. Doch bevor du dich überhaupt ans Schreiben machst, solltest du dir zunächst einmal drei Fragen stellen:

  • Warum will ich ausgerechnet diesen Beruf lernen?
  • Warum will ich meine Ausbildung in diesem Betrieb machen?
  • Wieso bin ich genau der oder die richtige für diesen Ausbildungsplatz?

Kostenlose Vorlagen für Deckblatt und Lebenslauf

Wusstest du, dass ein gelungenes Deckblatt fast genauso wichtig ist wie ein überzeugendes Anschreiben? Wie das Cover eines Buches bildet es den äußeren Rahmen für deine Bewerbungsunterlagen und vermittelt dem Personaler einen ersten Eindruck von dir. Mit unseren modernen Vorlagen und Muster bist du dabei auf der sicheren Seite.

Wie finde ich den passenden Job?

Es gibt unzählige Stellenangebote, auf die du dich bewerben kannst. Du findest sie in Online-Jobbörsen wie Monster, Arbeitsagentur.de, Stepstone, Xing und wie sie alle heißen. Viele Unternehmen sind zudem auf Jobmessen vertreten oder schreiben offene Stellen auf ihren Firmenwebseiten aus.

Wusstest du, dass rund 70 Prozent aller Jobs vergeben werden, ohne überhaupt öffentlich ausgeschrieben worden zu sein? Auf diesen so genannten verdeckten Stellenmarkt zielt eine Initiativbewerbung ab.

Der Unterschied zwischen dieser Art von Bewerbungsschreiben und einer Blindbewerbung liegt im Übrigen darin, dass du dich bei deinem potenziellen neuen Arbeitgeber auf eine bestimmte Position bewirbst und deine Bewerbung an den zuständigen Ansprechpartner richtest.

Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist das berühmte Vitamin B, dem immerhin jeder Dritte seinen Job verdankt.