Lebenslauf Vorlage & Muster

Das Internet ist voll von Bewerbungstipps und guten Ratschlägen. Ja, Tipps und gute Ratschläge rund um das Thema Bewerben geben auch wir. Unser Extra: Bei uns kannst du dir gratis und ohne Verpflichtungen eine Lebenslauf Vorlage deiner Wahl herunterladen!

Für welche Lebenslauf Vorlage sollst du dich entscheiden?

Stolze 54 gratis Lebenslauf Vorlagen zählt unsere Sammlung bereits! Da hast du beinahe die Qual der Wahl … Hier sind drei Tipps, wie du dich schneller entscheiden kannst.

Kriterium #1: Der Platz

Bist du Berufseinsteiger oder hast du schon viele berufliche Stationen durchwandert, die es aufzuzählen gilt? Wenn Letzteres der Fall ist, such’ dir eine Lebenslauf Vorlage, die eher linksbündig formatiert ist und über zwei Seiten reicht. Unter den 54 Vorlagen findest du auch welche, die nur eine Seite umfassen. Ideal für Berufseinsteiger oder alle, die sich aus eigenem Wunsch kurzfassen möchten!

Kriterium #2: Das Foto

Bewirbst du dich in Deutschland, in Großbritannien oder gar in USA? In Deutschland ist es üblich, im Lebenslauf ein Foto zu platzieren. Das ist kein Muss, wir raten dir aber dazu! In Ländern wie Großbritannien und USA wird aus Gründen der Gleichberechtigung meistens kein Foto verlangt.

Kriterium #3: Modern versus klassisch

Du machst dir Gedanken, ob eine moderne Lebenslauf Vorlage besser ankommt, bist aber eher der „klassische“ Typ? Mach dir keine Sorgen! Auch unsere klassischen Vorlagen sind am Puls der Zeit. Warum? Weil jede Vorlage übersichtlich designt ist und Platz für alle wichtigen Informationen bietet: persönliche Daten, Berufspraxis, Schulausbildung und besondere Qualifikationen.

Häufig gestellte Fragen zum Thema Lebenslauf

Lebenslauf VorlageIm Zusammenhang mit dem Verfassen eines Lebenslaufs tauchen immer wieder Fragen auf. Verständlich, wenn du dies zum ersten Mal oder seit langer Zeit wieder einmal machst! Auch hier hilft dir eine Lebenslauf Vorlage von lebenslaufmuster.de: Platzhalter für alle wichtigen Informationen sind bereits vorhanden. Sie dienen dir als Gerüst, sodass du auch nichts vergisst. Ein paar der häufig gestellten Fragen haben wir für dich zusammengefasst:

Schulbildung und Studium: Was muss ich hier alles anführen? Die Grundschule musst du nicht nennen. Wichtig ist der jeweils höchste Schul- oder Studienabschluss. Wenn die Abschlussnote des Universitätsstudiums gut genug ist, kannst du sie im Lebenslauf anführen. Für Uni-Absolventen empfiehlt es sich, den Titel der Abschlussarbeit zu nennen.

Berufserfahrung: Gehören auch Nebenjobs dazu? Berufseinsteiger, die noch nicht so viel berufliche Praxis haben, sollten Praktika und Nebenjobs angeben sowie die Mitarbeit an einem Projekt an ihrer Universität. Ältere Arbeitnehmer, die schon einige Berufe ausgeübt haben, von denen die ältesten nicht mehr relevant sind, können ihre Berufsanfänge so zusammenfassen: „Diverse Stellen in der Branche/in den Branchen …“. Zur Zusammenfassung sollte der gesamte Zeitraum angegeben werden – auf diese Weise entstehen keine Lücken.

Sonstige Qualifikationen: Nur Skills angeben? Neben den Hard Skills wie Sprachen und EDV-Kenntnisse sind Weiterbildungen in Kursen und Seminaren (dazu gehören auch Inhouse-Schulungen), Auslandsaufenthalte oder Führerscheine wichtige Informationen für den Personaler.

Hobbys und Ehrenämter: Überflüssig oder wichtig? Vorsicht bei gefährlichen Hobbys und bei Ehrenämtern, die auf den ersten Blick viel Zeit in Anspruch nehmen. Also: Freeclimbing oder Paragleiten lieber nicht in der Lebenslauf Vorlage erwähnen! Über die Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr oder beim Roten Kreuz sollte wohl erst beim Vorstellungsgespräch gesprochen werden. Also erst dann, wenn du den Personaler von deinen Qualifikationen überzeugt hast. Als Faustregel gilt: Hobbys und Ehrenämter nur dann angeben, wenn sie für den Job deiner Wahl wichtig scheinen.

Lass deine ausgefüllte Lebenslauf Vorlage gegenchecken!

Beim Ausfüllen der Vorlage passieren immer wieder Fehler. Bitte die Person, die deinen ausgefüllten Lebenslauf prüft, besonders auf diese Punkte zu achten:

  • Eigene Telefonnummer und E-Mail-Adresse
  • Jahreszahlen- Lücken, die durch falsch erfasste Jahreszahlen entstehen
  • Fehler, die durch „Copy & Paste“ entstehen (überflüssige Satzteile; Sätze, die unverständlich werden, weil du sie zig Mal überarbeitet und dabei übersehen hast, dass sich überflüssige Worte darin befinden)
  • Aktuelles Datum am Ende des Lebenslaufs

Mit unserem Service – gratis Lebenslauf Vorlagen und Bewerbungstipps – bist du gut gerüstet. Wir wünschen dir viel Erfolg und positives Feedback bei deinen Bewerbungen!